Hallo, und willkommen zum Letzten Teil unserer Serie

In den letzten beiden Teilen habt ihr die Grundlagen für euren Stream kennengelernt. Vielleicht streamt ihr ja sogar schon. Falls ja gebt uns doch Feedback zu euren Erfahrungen und der Zufriedenheit mit unseren Blog-Posts. Gerne per Mail an: info@tribunal-esports.de oder über Twitter/Facebook.

Gesagt getan! Lasst uns noch ein letztes Mal in dieser Serie die Welten der Streamer erkunden. Wir empfehlen euch wie im ersten Teil erwähnt den Ankhbot als Chatbot um mit euren Zuschauern noch enger in Kontakt zu treten. Den Link zum Download findet Ihr im ersten Teil unserer Serie: „Das technische Wirrwarr eines Streamers – meine ersten Schritte als Broadcaster“.

Die ersten Schritte zu einem erfolgreichen Streamer

Hallo und herzlich willkommen! In dem ersten Teil unserer Serie: „Das technische Wirrwarr eines Streamers – meine ersten Schritte als Broadcaster“ wollen wir euch zunächst zeigen mit welchen Internetleitung-Specs, Programmen, Bots und PC-Anforderungen ihr euren Start als Streamer reibungslos beginnen könnt. In den folgenden Teilen dieser Serie zeigen wir euch, wie man die vorgestellten Programme und Bots einrichtet.

Der Chatbot hilft euch mit euren Zuschauern in Kontakt zu bleiben, Giveaways oder Währungssystem für die Aktivität der Zuschauer zu integrieren. Wichtig hierfür ist, dass ihr neben eurem eigentlichen Streamer Twitch Account einen Bot-Account auf Twitch besitzt. Beispiel: Tribunalesport und Bot_Tribunalesport. Habt ihr zwei Accounts? Super! Dann lasst ihr euch ein Oauth-Token generieren und verbindet euch mit beiden Accounts im Ankhbot. Schon seid ihr verbunden, könnt über dieses Fenster ganz entspannt mit euren Zuschauern kommunizieren und eure nächsten Schritte gehen.

Ihr wollt euren Stream einzigartig machen? Dann gebt euch und euren Zuschauern die Möglichkeit aktiv dabei zu sein. Zu sehen wer wie lange zuschaut und an Giveaways teilzunehmen sind nur einige Möglichkeiten für aktive Zuschauer auf die wir heute eingehen. Zunächst solltet ihr euch Gedanken darüber machen welche Währung für euch und eure Zuschauer passend ist. Als Beispiel haben wir „Kekse“ gewählt. Letztendlich könnt ihr aber eurer Kreativität freien Lauf lassen. Mit den Custom Ranks könnt ihr euren Zuschauern Achievements zum Erreichen geben. Ob ihr die Ränge und deren Voraussetzungen so wie unser Partnerstreamer StrikerCG wählt entscheidet ihr selbst. Euer Stream, eure Bühne! Ihr könnt natürlich auch ganz einfach einstellen, wie viele „Kekse“ (also Währung) für wie viele Minuten Viewtime an eure Viewer gehen. In den Payout Settings lässt sich das alles ganz einfach durch Eingabe eurer Wunschzahlen einrichten.

Mit Giveaways könnt ihr euren Zuschauern zeigen wie dankbar ihr für ihren Support seid. Aber wie wählt man einen Gewinner aus? Und wie behält man alles im Überblick? Auch hier hilft euch der Ankhbot mit dem Give Away Reiter. Hier könnt ihr euer Command für die Teilnahme am Giveaway festlegen. !bock ist nur ein Beispiel und euren Vorstellung anpassbar. Wie viele Kekse (also Währung) der  Zuschauer für die Teilnahme aufbringen muss oder ob er mehrfach seinen Namen in den Los Topf werfen darf könnt ihr mit einem einfachen Haken bzw. der gewünschten Zahl festlegen. Ein Schieberegler lässt euch ohne Aufwand die Dauer des Giveaway einstellen. Nachdem ihr das Giveaway gestartet habt und die Entries erlaubt habt könnt ihr am Ende euren Gewinner anzeigen lassen. Tipp von uns: Lasst bei Giveaways mit mehreren Preisen den Gewinner von der Liste der Teilnehmer (linker Rand) entfernen.

Super. Jetzt haben wir den Chatbot eingerichtet: ihr könnt mit euren Zuschauern interagieren und habt diesen einen Pool an Möglichkeiten gegeben aktiv zu sein. Im letzten Schritt dieser Serie zeigen wir euch wie ihr Onstream Widgets, also jene Animationen die zu sehen sind, wenn Donations, Follower oder Subscriber aktiv werden. Hierfür empfehlen wir tipeeestream.com.

Wenn ihr diese Website geöffnet habt, könnt ihr euch ganz einfach mit eurem Twitch Account anmelden. Vorab: um Donations zu erhalten müsst ihr, bei anderen Zahlmethoden als Paypal, eure Konto-Daten hinterlegen. Keine Angst, diese Seite ist kein Scam. Unser Partnerstreamer StrikerCG benutzt sie ebenfalls. Ihr habt Fragen oder seid euch unsicher? Fragt uns oder besucht Striker auf seinem Twitch Kanal. Er kann euch eure Sorgen sicher nehmen: twitch.tv/strikercg

So weit, so gut. In eurem tipeestream Account müsst ihr euch nun das jeweilige Widget gestalten. Hierfür müsst ihr euch eine neue AlertBox erstellen.

Nun kommt es ganz darauf an, was eure Vorlieben sind und was euren Stream ausmachen soll. Dank dem einfachen Interface von Tipeeestream fällt uns die Erklärung ebenfalls angenehm leicht: Das Einzige was ihr haben müsst ist Kreativität und Spaß an der Sache. Mithilfe simpelster Datei Uploads könnt ihr Gifs für die Widgets einstellen, das Layout anpassen und und und. Wichtig: Das Widget über den Save und Launch Button sichern, um so keine Verluste eurer Arbeit zu riskieren!

An dieser Stelle empfehlen wir euch: http://giphy.com/ . Hier findet jeder etwas passendes ; )

Ihr habt alles eingestellt? Super! Jetzt müsst ihr nur noch den Embed Link des jeweiligen Widgets kopieren und in eurem OBS Studio einfügen. Wo? Auch hier ist die Antwort simple wie Genial. Wie ihr im zweiten Teil gelernt habt müsst ihr nur den Reiter Browsersource im Quellen Reiter hinzufügen und den kopierten Embed Link in die URL Zeile einfügen. Nun könnt ihr euer Widget wie es euch beliebt platzieren.

Nun habt ihr alles was euch als Streamer einen Raketenstart ermöglicht. Ihr kennt euch mit den technischen Anforderungen aus, könnt OBS Studio bedienen, habt das Wissen den Chatbot sowie Tipeeestream einzurichten und könnt mit Fug und Recht behaupten euch und euren Zuschauern das Best mögliche Streamingerlebnis bieten zu können.

Wir hoffen, dass euch unsere kleine Serie gefallen hat und würden uns über euer Feedback freuen.

Am Ende möchten wir nochmals unserem Partnerstreamer StrikerCG (twitch.tv/strikercg) danken! Ohne ihn wäre dieser Einblick nicht möglich gewesen.

Bis zum nächsten Mal euer Tribunal eSports e.V. Team.

Autor: Christian Walter